Weitere Informationen über Weine

Die sieben Rebsorten :

Im Elsass beziehen die Weine ihre Namen in erster Linie über die Rebsorte, und nicht durch die Böden, denen sie entstammen. Dieser originelle Umstand trägt zweifelsohne zu ihrer großen Beliebtheit bei. Die elsässischen Weine sind für jeden Weinfreund ein besondere Genuss, denn sie appellieren an alle Sinneseindrücke.
Die schlanke Flasche, die sich deutlich von anderen Flaschenformen abhebt, und die typischen fruchtigen Nuancen sind die ersten Pluspunkte. Diese einzigartige Palette reicht von sehr trockenen, leichten Weinen bis zu den üppigen, köperreichen.


Der Crémant d'Alsace :

Die elsässischen Crémants sind üblicherweise das Ergebnis einer harmonischen Verbindung von mehreren Rebsorten, wobei hier jede einzelne zur subtilen Ausgewogenheit der Cuvée beiträgt. Der Crémant d'Alsace stellt einen erlesenen Aperitif, und den idealen Cocktail bzw. Wein für Empfänge dar. Seine zurückhaltende, fruchtige Frische kann zudem die unterschiedlichsten kulinarischen Begegnungen unterstreichen.

 

Die "Grands Crus" von Eguisheim und Umgebung :

Um die kontrollierte Herkunftsbezeichnung "Alsace Grand Cru" beanspruchen zu können, müssen die Weine aus Trauben stammen, welche innerhalb der Produktionsfläche des elsässischen Weinbaugebiets gelesen wurden. Dabei sind nur genau begrenzte Lagen zugelassen.
Lediglich vier Rebsorten dürfen für die Erzeugung der elsässischen AOC Grand-Cru-Weine verwendet werden:
Riesling, Gewürtzraminer, Pinot Gris und Muscat d'Alsace.

Der Eichberg (Eguisheim): Die außerordentliche Qualität der Weine des Eichberg ist seit langem bekannt. Diese Weine sind vollmundig, von großer Feinheit und bemerkenswert fruchtig. Zweifellos handelt es sich bei diesen Weinen um gute Lagerweine, die ihre Eigenheiten und ihr typisches Bukett bewahren.

Der Hatschbourg (Voegtlinshoffen): Der Hatschbourg, der Zeuge eines sehr alten, guten Rufes ist, wird schon in verschiedenen Dokumenten des Hohen Mittelalters erwähnt. Die Weine des Grand Cru Hatschbourg sind sehr typisch, sie entwickeln reiche Aromen, und haben eine sichere Lagerfähigkeit.

Der Pfersigberg (Eguisheim und Wettolsheim): Der Pfersigberg wird im 16. Jahrhundert in den Pachtverträgen zwischen Grundbesitzern und Klöstern erwähnt. Nicht so weit zurückliegend, ehrten die  Winzer von Eguisheim den Pfersigberg auf der ersten Weinmesse in Colmar 1927. Die Weine des Pfersigberg und vor allem sein Gewürztraminer zeichnen sich durch ihren Körper, ihre Fruchtigkeit, ihr Aroma und lange Lebensdauer aus.

Der Steingrubler (Wettolsheim): Der Name Steingrubler erinnert in Wettolsheim an die Sandgruben, die hier schon seit dem 13. Jahrhundert bezeugt sind. Die Grands Crus Steingrubler sind gute Lagerweine. Sie sind reich an Aromen und besitzen einen kräftigen, männlichen Körper.

Zwei seltene, wertvolle Prädikate können zu den Bezeichnungen "Alsace Grand Cru" bzw. "Alsace" hinzutreten: "Vendanges Tardives" (Weine aus späten Lesen) und "Sélection Grains Nobles"(Trockenbeerenauslese).

 

Die elsässische Weinstrasse :

Jeder einzelne Kilometer, den Sie auf der 170 Kilometer langen Weinstrasse zurücklegen, lädt Sie dazu ein, eine Region kennenzulernen, in der das Leben wie ein Kunstwerk ist.
Auf den ersten Blick bietet die Elsässische Weinstrasse ein regelrecht idyllisches Bild, das einer Ansichtkarte gleicht : Schmucke Reben, die sich anschicken, die Vogesenwälder zu erklimmen, stolze mittelalterliche Burgruinen, Dörfer, umgeben von alten Befestigungsmauern, die heute nur noch das Glück der blumengeschmückten Gassen zu beschützen haben. "Winstubs", die zur Einkehr auffordern, Winzerkeller in Feststimmung, aber auch jahrhundertealte Wohnhäuser, romanische Kirchen und noch aus der Renaissance-Zeit stammende Brunnen.

Wegen all dieser unvergesslichen Eindrücke ist die Elsässische Weinstrasse eine Reise wert. Aber ihre geheimsten Seiten wird sie nur dem Reisenden enthüllen, der sich auf die Suche macht, und die üblichen Routen auch einmal verlässt.

Vom Marlenheimer Tor bis zum Tor von Thann, nehmen Sie die Zeit, die Weinstrasse in ihrer ganzen Ursprünglichkeit zu erkunden : treffen Sie mit Winzern zusammen, kosten Sie deren Weine, lassen Sie sich treiben auf Ihrem Weg durch die mittelalterlichen Sträßchen, und folgen Sie dann einem der Weinlehrpfade, um von dem Gipfel des Weinbergs, abseits von der Menge, die Aussicht zu genießen, welche eine Verschnaufpause lang- nur Ihnen gehört.

Und lassen Sie sich bei jeder Ihrer Etappen von der hier heimischen Lebenskunst und kulinarischen Fülle überraschen. Dazu noch die herrlichen Weine, und Sie wissen, warum das Elsass zu den Regionen Frankreichs gehört, in denen der Feinschmecker gern verweilt!

Homepage Tourisme Alsace Eguisheim RSS Blog Tourisme Alsace Eguisheim Facebook Tourisme Alsace Eguisheim Twitter Tourisme Alsace Eguisheim

La Boutique de l'office de Tourisme d'EguisheimInformations Pratiques Tourisme AlsacePlan d'Accès & Itinéraire AlsaceNos Liens Touristiques !

Telefon :

+33 (0)3.89.23.40.33

eMail :

info@ot-eguisheim.fr

Contacter l'Office de Tourisme Eguisheim & Environs
Brochures Eguisheim & Environs
Noël à Eguisheim en Alsace

Facebook Tourisme Eguisheim

Twitter @ Eguisheim

Le Blog Tourisme Eguisheim

Flickr Eguisheim

LEGAL - COPYRIGHT 2011 - OFFICE DE TOURISME EGUISHEIM & ENVIRONS | TOURISME, VACANCES & WEEK-END EN ALSACE - AGENCE INTERNET